Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Italien plant angeblich neues Milliarden-Konjunkturpaket

Die italienische Regierung bereitet nach Informationen von Insidern ein neues milliardenschweres Paket zur Ankurbelung der Konjunktur vor. Geplant sei eine Unterstützung für die Wirtschaft im Volumen von 40 Milliarden Euro, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person.

Die zusätzlichen Hilfen dürften das Haushaltsdefizit in diesem Jahr über zehn Prozent des Bruttoinlandsprodukt treiben. Im vergangenen Jahr hatte die Verschuldung 9,5 Prozent betragen. Italien gehört zu den EU-Ländern, denen die Corona-Krise besonders hart zusetzt. 2020 war die Wirtschaft um 8,9 Prozent eingebrochen und damit so stark wie noch nie in der Nachkriegszeit. Die deutsche Wirtschaft schrumpfte um 4,9 Prozent.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.