Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Katalonien: Investoren hoffen auf Neuwahlen

Der Katalonien-Konflikt sorgt an den Börsen für Gesprächsstoff. Der spanische Senat will über Zwangsmaßnahmen gegen die katalanische Regionalregierung entscheiden, derweil haben die separatistisch eingestellten Parteien in Barcelona einen Antrag eingebracht, in dem die Ausrufung der Republik Kataloniens gefordert wird.

Der spanische Aktienindex verliert derzeit 0,7 Prozent auf 10.276 Punkte. "Aus Anlegersicht heißt es abwarten, ob und wann genau Wahlen ausgerufen werden", sagt Rabobank-Stratege Matt Cairns. "Der Markt würde das begrüßen, weil dann die Aussichten für einen Machterhalt des katalanischen Regierungschefs Carles Puigdemont bestenfalls gering sind."

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.