Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Nikkei nähert sich der 21.000

842eac773519c4c97deba8dd8e450b32.jpg

Verkürzte Börsenwoche in Tokio: Der Nikkei zieht ins Plus.

(Foto: AP)

Verspäteter Wochenstart in Tokio: Im japanischen Aktienhandel können Anleger nach dem feiertagsbedingten Wochenende in das Handelsgeschehen einsteigen.

  • Gestützt auf die positiven US-Vorgaben gewinnt der 225 Werte umfassende Nikkei-Index im frühen Geschäft 1,4 Prozent auf 20.194 Punkte.
  • Der breiter gefasste Topix-Index legt 1,3 Prozent zu auf 1659 Zähler.
  • Am Vortag ruhte in Japan am "Tag des Respekts vor dem Alter" der Börsenhandel.
Nikkei
Nikkei 18.065,41

Die relative Ruhe im Streit zwischen den USA und Nordkorea hatte die Wall Street zu Wochenbeginn angetrieben. Händler warteten zudem auf die am Dienstag beginnende Sitzung der US-Notenbank. Unter Investoren gilt als sicher, das Fed-Chefin Janet Yellen am Mittwoch den Startschuss für den Abbau der billionenschweren Wertpapierbestände geben wird.

  • Der Standardwerteindex Dow Jones schloss am Montagabend in New York 0,3 Prozent im Plus bei 22.331 Punkten.
  • Der breiter gefasste S&P 500 stieg um 0,15 Prozent auf 2503 Punkte.
  • Der Composite-Index der Technologiebörse Nasdaq kletterte um 0,1 Prozent auf 6454 Zähler.

Alle drei Indizes markierten im Handelsverlauf neue Höchststände.

Quelle: ntv.de