Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Noch mehr Geld für die Lufthansa? Aktie geht baden

In Berlin wächst die Sorge, schon bald weitere Staatshilfen für die Lufthansa nachschießen zu müssen, auch wenn der Einstieg des Staates beim Noch-Dax-Konzern mit 9 Milliarden Euro noch nicht besiegelt ist. Das berichtet der "Spiegel" mit Verweis auf Regierungskreise.

Momentan hängt eine Einigung über die Verstaatlichung des Luftfahrtunternehmens an der Zustimmung der EU-Kommission, die zur Auflage gemacht hat, Flugzeuge und Landerechte an Konkurrenten abzutreten. Der Aufsichtsrat weigert sich deshalb, dem Rettungsplan zuzustimmen. Dadurch spitzt sich die finanzielle Lage der Lufthansa dramatisch zu. Das Geld reiche nur bis zum 15. Juni, danach drohe die Insolvenz, habe das Unternehmen nach "Spiegel"-Informationen dem Bund mitgeteilt.

Die Lufthansa-Aktie ist bereits seit Stunden unter massivem Druck - sie verlor am frühen Nachmittag 6,2 Prozent.

Lufthansa
Lufthansa 9,04

Quelle: ntv.de