Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Norwegen stoppt Verkauf von Rolls-Royce-Tochter nach Russland

Die norwegische Regierung stoppt den Verkauf einer norwegischen Tochter des Triebwerkbauers Rolls Royce nach Russland. Die Entscheidung sei aus Gründen der nationalen Sicherheit getroffen worden, sagt die Justizministerin des Landes, Monica Maeland. Die Regierung in Oslo hatte am 9. März den 150 Millionen Euro schweren Verkauf von Bergen Engines an die russische TMH vorläufig untersagt. Inzwischen lägen ausreichend Informationen für eine endgültige Entscheidung vor, so Maeland nun. Für den Kurs der Rolls-Royce-Aktien geht es mehr als sieben Prozent abwärts.

Rolls-Royce
Rolls-Royce 1,28

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.