Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag O'Leary: Ryanair hat 1500 Piloten und Flugbegleiter zu viel

Wegen des drohenden, harten Brexits und ausbleibender Lieferungen neuer Boeing 737 Max droht Ryanair seine Basen zu verkleinern oder ganz zu schließen sowie Personal abzubauen.

*Datenschutz

In einer Videobotschaft an die Ryanair-Belegschaft sagte Ryanair-Vorstandschef Michael O'Leary, die Lage erfordere eine schnelle Reaktion des Unternehmens.

  • Der Quartalsgewinn sei gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 21 Prozent gesunken. Jenes Vorjahr habe bereits 20 Prozent unter den vorherigen Quartalen gelegen.
  • Das Unternehmen müsse schon im Herbst 2019 Stützpunkte schließen oder verkleinern und Personal abbauen.
  • Ryanair benötige im Sommer 2020 etwa 600 Piloten und Kabinenmitarbeiter weniger, als bisher geplant.
  • Außerdem gebe es weitere 500 überzählige Piloten und 400 Kabinenmitarbeiter, weil die Mitarbeiter seit Anfang 2019 nicht mehr in der früher üblichen Zahl ausscheiden würden.  Kündigungen seien - wegen Tariferhöhungen -  auf nahezu null gesunken.

 

Quelle: n-tv.de