Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Post: Briefmarken gingen nach Portoerhöhung zeitweise aus

Laut Post ist jetzt alles wieder gut: Der Konzern sieht nach der Porto-Umstellung keine gravierenden Engpässe mehr bei der Versorgung mit Briefmarken. "Es gab in den ersten Tagen tatsächlich Standorte, wo es knapp wurde, aber das hat sich über die letzten Tage deutlich entspannt", sagte ein Post-Sprecher.

Im Falle des Falles könnten sich alle Partnerfilialen der Post außerdem innerhalb kürzester Zeit mit zusätzlichen Marken beliefern lassen.  Medien berichteten allerdings auch in den vergangenen Tagen immer wieder darüber, dass in einzelnen Filialen die Marken knapp wurden. Engpässe gab es demnach nicht zuletzt bei den 10-Cent-Marken, die benötigt werden, um vorhandene 70-Cent-Marken an das neue Porto für Standardbriefe in Höhe von 80 Cent anzupassen.

Quelle: n-tv.de