Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Rolls-Royce-Aktie im Sturzflug - MTU-Papier mit in Sippenhaft

Spekulationen auf eine milliardenschwere Kapitalerhöhung hat den Aktienkurs von Rolls-Royce auf den niedrigsten Stand seit mehr als 16 Jahren gedrückt. Die Titel des Triebwerksherstellers fielen in London zeitweise um gut 11 Prozent. In ihrem Sog rutschten die Papiere des deutschen Konkurrenten MTU um 5,4 Prozent ab.

Rolls-Royce denkt darüber nach, umgerechnet 2,7 Milliarden Euro bei Investoren einzusammeln, um Einbußen durch die Corona-Krise auszugleichen.

Quelle: ntv.de