Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Tesla und Panasonic legen Gigafactory-Ausbau auf Eis

Auch Teslas engste Partner bekommen kalte Füße. Aus Angst vor sinkender Nachfrage bei dem US-Autobauer legt der japanische Panasonic-Konzern weitere Investitionen in die zusammen mit Tesla betriebene Gigafactory in Nevada auf Eis. "Die Nachfragesituation im Blick, wird Panasonic zusammen mit Tesla zusätzliche Investitionen über 35 Gigawattstunden hinaus prüfen", teilte der Konzern mit.

Die japanische Zeitung "Nikkei" hatte zuvor berichtet, dass beide Firmen aus finanziellen Gründen ihre Pläne zum Ausbau des Werks überdenken, wo seit 2017 die Batterien für Teslas Autos gefertigt werden.

Eigentlich sollte die Kapazität dort bis zum nächsten Jahr um 50% steigen. Panasonic ist für Tesla exklusiver Lieferant für Batteriezellen, umgekehrt ist Tesla Panasonics größter Kunde bei Elektroauto-Batterien. Die Tesla-Aktie fällt um mehr als drei Prozent.

Quelle: ntv.de