Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Türkische Lira bekommt Prügel

Die überraschende Zinssenkung der türkischen Notenbank versetzt der Landeswährung Lira einen erneuten Schlag. Der Dollar steigt um 0,4 Prozent und ist mit 18,38 Lira so teuer wie nie. Das macht Importe noch teurer und heizt die Inflation weiter an.

Die Lira hat im vergangenen Jahr 44 Prozent an Wert zum Dollar verloren, in diesem Jahr bislang mehr als ein Viertel.

Die Teuerungsrate erreichte im August mit 80,21 Prozent das höchste Niveau seit 1998. Der Gipfel dürfte nach bisheriger Prognose der Zentralbank erst im Herbst erreicht werden, und zwar mit Teuerungsraten von nahezu 90 Prozent.

US-Dollar / Türkische Lira
US-Dollar / Türkische Lira 18,64

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen