Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag US-Arbeitsmarkt bricht ein - Dax bleibt ruhig

48390083.jpg

(Foto: picture alliance / dpa)

Die Coronavirus-Pandemie schlägt mit aller Wucht auf den US-Arbeitsmarkt durch. In der vergangenen Woche stellten 3,283 Millionen Amerikaner einen Erstantrag auf Arbeitslosenhilfe, wie das Arbeitsministerium in Washington mitteilte. Der bisherige Rekord wurde 1982 mit 695.000 registriert. Die Erstanträge gelten als wichtiger "Echtzeitindikator" der wirtschaftlichen Lage, da sie nur mit einer Verzögerung von einer Woche veröffentlicht werden.

Nach dieser Nachricht vergrößerte der Dax nur unwesentlich seinen Verlust. Der Leitindex verlor 2,7 Prozent auf 9606 Punkte. Der EuroStoxx50 sackte um 2,6 Prozent auf 2727 Zähler ab.

Quelle: ntv.de