Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag US-Geschäft bremst Harley-Davidson kräftig aus

Harley-Davidson
Harley-Davidson 23,60

Das schwache Geschäft Harley-Davidson auf dem Heimatmarkt zu schaffen. Im Schlussquartal brach der Umsatz des US-Herstellers der legendären Motorräder um 8,7 Prozent ein. Mit einem Gewinn von 17 Cent pro Aktie blieb der Konzern weit unter den Erwartungen von Analysten.

Im laufenden Jahr würden voraussichtlich nur noch zwischen 217.000 und 222.000 Motorräder ausgeliefert, teilte der Konzern weiter mit. Das ist die niedrigste Anzahl seit acht Jahren.

Quelle: ntv.de