Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag VW steckt 2,6 Milliarden in Ford-Startup

Um 14 Uhr werden wir es offiziell und im Detail von den Unternehmen selbst erfahren: Doch schon jetzt kommen immer mehr Einzelheiten ans Licht, wie weit die Zusammenarbeit zwischen Ford und VW gehen soll.

Reuters meldet unter Berufung auf Insider, dass VW Finanzmittel und eigene Aktivitäten beim autonomen Fahren im Wert von 2,6 Milliarden Dollar in die Ford-Tochter Argo AI einbringen will, die Systeme für selbstfahrende Fahrzeuge entwickelt.

Die Transaktion umfasse eine Milliarde Dollar an Finanzmitteln. Mit 1,6 Milliarden Dollar würden zudem die eigenen Aktivitäten von VW bei selbstfahrenden Autos bewertet, die die Wolfsburger bei Argo einbringen, sagte die Person mit Kenntnis des Vorgangs. Damit seien VW und Ford künftig zu gleichen Teilen an Argo beteiligt.

Quelle: n-tv.de