Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Zalando reagiert auf kleiner werdende Bestellungen

imago89699167h.jpg

(Foto: www.imago-images.de)

Beim Modehändler Zalando bestellen die Kunden immer häufiger, aber die Warenkörbe werden kleiner. Der Onlinehändler steuert verstärkt mit Mindestbestellmengen gegen. Von April bis Juni kostete eine Bestellung im Durchschnitt noch 56,90 Euro. Das waren 2,6 Prozent weniger als ein Jahr zuvor und 0,8 Prozent weniger als im ersten Vierteljahr. "Der Trend verlangsamt sich", folgerte Finanzchef David Schröder daraus.

Je kleinteiliger die Bestellungen, desto höher die Kosten für die Abwicklung. Der europaweit aktive Händler hat deshalb in neun Ländern Mindestbestellmengen eingeführt. Heute kam noch Frankreich hinzu, wo Kunden für eine kostenlose Lieferung nun mindestens 24,90 Euro ausgeben müssen. Für Deutschland gibt es bislang keine entsprechende Ankündigung.

Quelle: ntv.de