Hebelprodukte

Calls mit Verdoppelungschance Microsoft im Höhenflug

Wenn die Microsoft-Aktie ihre Aufwärtsbewegung nach den guten Quartalszahlen fortsetzen kann, dann wird sich eine Investition in Long-Hebelprodukte lohnen.

100197398.jpg

(Foto: picture alliance / Ole Spata/dpa)

Vor zwei Tagen, am 23.4.19, wurde hier eine Szenario präsentiert, wie sich ein Kursanstieg der Microsoft-Aktie auf 131,50 USD mit Long-Hebelprodukten optimieren ließe. Damals notierte die Aktie bei 123,94 USD. Nach den über den Erwartungen liegenden Quartalszahlen überwand die Aktie im gestrigen nachbörslichen US-Handel sogar die Marke von 130 USD. Mit den im Szenario vorgestellten Long-Hebelprodukten konnten Anleger bislang einen Kursgewinn von bis zu 106 Prozent erwirtschaften.

Für Anleger mit der Markteinschätzung, dass sich der Höhenflug der von J.P.Morgan mit einem Kursziel von 145 USD zum Kauf empfohlenen Microsoft-Aktie auch nach dem jüngsten Kurssprung noch weiter fortsetzen wird, könnte auch jetzt noch ein günstiger Zeitpunkt für eine Investition in Long-Hebelprodukte sein.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 130 USD

Der BNP-Call-Optionsschein auf die Microsoft-Aktie mit Basispreis bei 130 USD, Bewertungstag 18.6.19, BV 0,1, ISIN: DE000PZ5W295, wurde bei der Kursindikation von 129,43 USD und dem Euro/USD-Kurs von 1,115 USD mit 0,28 – 0,30 Euro gehandelt.

Setzt die Microsoft-Aktie in spätestens einem Monaten ihren Höhenflug auf 135 USD fort, dann wird sich auch der Wert dieses Scheines verdoppeln, da er dann einen Wert im Bereich von 0,61 Euro (+103 Prozent) erreichen wird.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 125,25 USD

Der UBS-Open End Turbo-Call auf die Microsoft-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 125,25 USD, BV 0,1 ISIN: DE000UY3SB80, wurde beim Aktienkurs von 129,43 USD mit 0,48 – 0,50 Euro taxiert.

Bei einem Kursanstieg der Microsoft-Aktie auf 135 USD wird sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt - auf 0,87 Euro (+74 Prozent) steigern.

Faktor Long-Zertifikate

Will man hingegen mit täglich angepasster Hebelwirkung von einem Kursanstieg der Microsoft-Aktie profitieren, dann könnte man die Investition in Faktor-Long-Zertifikate in Erwägung ziehen.

Während das Morgan Stanley-Faktor-Long-Zertifikat auf die Microsoft-Aktie mit ISIN: DE000MF7JNU5, die Kursbewegungen der Aktie mit 6-fachem Hebel abbildet, gibt das Commerzbank-Faktor-Long-Zertifikat, ISIN: DE000CJ28RP5, die Kursbewegungen der Aktie sogar mit 10-facher Hebelwirkung wider.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Microsoft-Aktien oder von Hebelprodukten auf Microsoft-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: n-tv.de, Walter Kozubek, Hebelprodukte.de