Meldungen

Massiver Nachfragerückgang Electrolux streicht Stellen

Der schwedische Haushaltsgeräte-Hersteller Electrolux will ab sofort mehr als 3000 von 57 000 Stellen streichen. Als Grund nannte das Unternehmen den massiven Rückgang der Nachfrage in Westeuropa und Nordamerika. Bereits für den Dezember müsse man mit roten Zahlen rechnen, hieß es.

Deshalb sieht Electrolux auch keine Möglichkeit mehr, den bisher erwarteten Betriebsgewinn von 3,3 bis 3,9 Mrd. Kronen (307 bis 363 Mio. Euro) zu erreichen. Man habe mit der Reduzierung der Beschäftigtenzahl begonnen und wolle Produktion in Niedriglohn-Länder verlagern. Vor diesem Hintergrund hatte Electrolux auch sein AEG-Tochterwerk in Nürnberg 2007 geschlossen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen