Meldungen

Daimler dementiert Kein Sutlej-Engagement

Der weltgrößte Nutzfahrzeughersteller Daimler will sich entgegen einem Zeitungsbericht nicht an seinem indischen Bus-Kooperationspartner Sutlej Motors beteiligen. "Es gibt keine Kapitalbeteiligung an Sutlej", sagte eine Daimler-Sprecherin am Montag in Stuttgart. Es sei auch keine geplant. Daimler wies damit einen Bericht der indischen Zeitung "Business Standard" zurück, wonach der Stuttgarter Konzern 26 Prozent an Sutlej erwerben wolle.

Daimler hatte nach langwierigen Verhandlungen im September zum Sprung auf den indischen Bus-Markt angesetzt und mit Sutlej einen Partner gefunden. Vom ersten Quartal 2008 an wollen beide Luxus-Omnibusse bauen, Daimler rechnet zunächst aber nur mit dem Verkauf von rund 200 Bussen binnen zwei bis drei Jahren. Die Kooperation war im Dezember von der indischen Regierung genehmigt worden, mittlerweile hat nach Angaben von Daimler auch die Behörde für ausländische Investitionen zugestimmt.

Weltweit hat Daimler im ersten Halbjahr 2007 etwa 18.600 Busse und Fahrgestelle der Marken Mercedes-Benz und Setra sowie der Marke Orion im nordamerikanischen Raum verkauft. Die bevölkerungsreichen Märkte in Indien und China versprechen starkes Wachstum: Rund jeder zweite der weltweit produzierten 240.000 Busse pro Jahr wird nach Daimler-Angaben in die beiden Länder verkauft.

Quelle: n-tv.de