Unterhaltung
(Foto: REUTERS)

Gemeinsamer Film mit Superman kommt 2015: Ben Affleck schlüpft ins Batman-Cape

Von Markus Lippold

Von Daredevil zu Batman: Ben Affleck folgt Christian Bale nach und spielt künftig den Dunklen Ritter. Immerhin bringt er ja Superhelden- und Blockbuster-Erfahrung mit. Erstmals wird Affleck 2015 als Batman in den Kinos zu sehen sein - und dann gleich an der Seite von Superman.

2003 spielte Affleck schon einmal einen Superhelden: "Daredevil".
2003 spielte Affleck schon einmal einen Superhelden: "Daredevil".(Foto: imago stock&people)

Einen Drehbuch-Oscar hat er schon bekommen. Ein Oscar für den besten Film kam dieses Jahr dazu. Nun zieht es Ben Affleck aber offensichtlich wieder zur Schauspielerei: Wie Warner Brothers bekannt gab, ist Affleck der neue Batman. Er löst damit Christian Bale ab, der den Dunklen Ritter zuletzt sehr erfolgreich in der Trilogie von Regisseur Christopher Nolan verkörpert hatte.

"Wir wussten, dass wir einen außergewöhnlichen Schauspieler brauchten, um DC Comics' beliebtesten Superhelden darzustellen", teilte Warner-Bros.-Präsident Greg Silverman mit. "Und Ben Affleck erfüllt diese Voraussetzung, und noch mehr."

Affleck ist seit 1989 der fünfte Batman-Darsteller im Kino. Er folgt Michael Keaton, Val Kilmer, George Clooney und Bale nach. Letzterer hatte zuletzt angekündigt, die Rolle nicht noch einmal übernehmen zu wollen. Für Affleck ist dies allerdings kein leichtes Erbe, denn durch die letzten Kinofilme hatte Batman enorm an Popularität zugelegt. Dies war auch Ausnahmeschauspieler Bale zu verdanken, der der Figur Tiefe verlieh.

Ein älterer und weiserer Batman

Erstmals wird Affleck 2015 als Batman zu sehen sein. Dann soll der Justice-League-Film von Regisseur Zack Snyder in die Kinos kommen, in dem erstmals Batman und Superman zusammen auftreten. Die Rolle des Stählernen war bereits gesetzt - er wird von Henry Cavill gespielt, der Superman in diesem Jahr bereits in "Man of Steel" verkörpert hatte. Mit an Bord sind ebenfalls Amy Adams und Diane Lane.

Snyder teilte mit, dass Affleck ein interessantes Gegengewicht zu Cavills Superman darstellen würde. "Er hat die schauspielerischen Fähigkeiten, das vielschichtige Porträt eines Mannes zu entwerfen, der älter und weiser als [Superman, Anm. d. Red.] Clark Kent ist und die Narben eines bewährten Verbrechensbekämpfers trägt." Gleichzeitig hätte er den Charme des Milliardärs Bruce Wayne, der Tarnidentität von Batman. "Ich kann es kaum erwarten, mit ihm zu arbeiten", teilte Snyder mit.

Allerdings hat Affleck als Schauspieler eine gespaltene Bilanz aufzuweisen. Er bekam zwar bereits den Darstellerpreis der Filmfestspiele von Venedig verliehen, erhielt aber gleichzeitig bereits mehrmals die Goldene Himbeere als schlechtester Schauspieler. Andererseits bringt er genügend Blockbuster-Erfahrung mit. So spielte er etwa in "Armageddon" an der Seite von Bruce Willis. Zudem hat er als Hauptdarsteller in "Daredevil" bereits Superhelden-Erfahrung, wenn auch bei DCs Konkurrenten Marvel.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen