Unterhaltung
Joe Cocker auf der Bühne.
Joe Cocker auf der Bühne.(Foto: ASSOCIATED PRESS)

Joe Cocker erinnert sich: "Die Leute hatten Angst vor mir"

Er war ein "durchgeknallter Typ". Das sagt Joe Cocker zumindest über sich selbst. Der 68-Jährige spricht in über seine wilden Zeiten. Und er gibt zu, dass es ihm heute vor allem um eines geht: Geldverdienen.

Der britische Sänger Joe Cocker hat zugegeben, anderen Menschen früher Furcht eingeflößt zu haben. "Die Leute hatten Angst vor mir, denn ich war ein völlig durchgeknallter Typ", sagte der 68-Jährige der "Frankfurter Rundschau". Deswegen habe ihm trotz seiner Alkoholprobleme niemand zu einem Entzug geraten.

Mittlerweile habe er dem Alkohol jedoch abgeschworen und konzentriere sich lieber aufs Geldverdienen. "Ehrlich gesagt kann ich gar nicht genug verdienen." Sein Anwesen in den USA verschlinge Unsummen. "Mir bleibt also nichts anderes übrig, als regelmäßig neue Alben aufzunehmen."

Cocker schaffte es 1969 mit seinem Debütalbum "With a Little Help from My Friends" in Großbritannien und den Vereinigten Staaten in die Charts. Mit einem Dutzend weiterer Alben stürmte er in den Folgejahren weltweit die Hitlisten. Gerade hat Cocker sein 23. Studioalbum veröffentlicht: "Fire It Up".

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen