Unterhaltung
Machen die Straßen unsicher: Heidi Klum und ihr Vater Günther.
Machen die Straßen unsicher: Heidi Klum und ihr Vater Günther.(Foto: picture alliance / dpa)

Die Klums on the Road: Heidi singt, Papa Günther klagt

Zwei Meldungen aus dem Hause Klum, die daherkommen wie Auffahrunfälle. Heidis Vater Günther will vom Staat Geld, weil er in ein Schlagloch gefahren ist. Und seine Tochter singt derweil am Steuer "I Will Always Love You". Anschnallen bitte!

Jetzt aber mal schnell die Überholspur freigeräumt - Familie Klum kommt angerauscht. Erst einmal Günther Klum, Vater der berühmten Model-Mama. Er hat Bergisch Gladbach zur Zahlung von 741,94 Euro verklagt. Der Grund: Er ist mit seinem Audi A8 in seiner Heimatstadt in ein Schlagloch gefahren - und findet es nicht okay, selbst für den Schaden aufzukommen. "Die Stadt muss dafür Sorge tragen, dass ihre Bürger sicher über ihre Straßen fahren können. Ein solches Schlagloch kann lebensgefährlich sein", echauffierte sich der 70-Jährige gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Natürlich geht es ihm aber eigentlich gar nicht um sich selbst, sondern um das Prinzip. Man stelle sich nur mal vor, "nicht ich wäre mit meinem großen Audi A8 und ganz langsam dort hineingeraten, sondern ein ungeübter, junger Motorradfahrer in vollem Tempo. Wer weiß, was dann hätte passieren können", erläutert Günther Klum seine Beweggründe, weshalb er auf die paar Penunzen vom Staat bestehen will.

Doch vor dem Landgericht Köln gab es für den Leiter der Modelagentur "One Eins" erst einmal kein Foto. Das Gericht wies Klums Klage prompt zurück. Schließlich handelte es sich bei der kaputten Straße nur um einen asphaltierten Feldweg. Da müsse die Stadt nicht dauernd nach dem Rechten sehen, so der Richter. "Da muss man eben aufpassen. Da hängen die Trauben sehr hoch für Schadenersatz." Papa Klum will dies nach "Bild"-Informationen aber nicht auf sich sitzen lassen - und kündigte bereits Berufung an.

"For you baby!"

Von einer Klage wird Vito Schnabel unterdessen vermutlich absehen, auch wenn er einigen Grund dazu hätte. Denn das Ständchen, das seine Freundin Heidi in einem Video auf ihrem Instagram-Account trällert, dürfte ihm gewidmet sein. Jedenfalls schrieb die 42-Jährige als Kommentar zu dem Clip: "I will always love you!! This one is for you baby!" Und wir gehen mal fest davon aus, dass mit dem "Baby" nicht etwa Wolfgang Joop gemeint ist.

In dem offensichtlich während einer Autofahrt aufgenommenen Video schmettert Heidi Klum den Whitney-Houston-Klassiker mit voller Inbrunst. Doch für ihr Gesangstalent hätte sie von Dieter Bohlen wohl ebenfalls kein Foto bekommen. Ein Schlagloch, um die Konzentration der "Germany's Next Topmodel"-Moderatorin wieder auf die Straßenlage zu lenken, wäre da gerade recht gekommen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen