Unterhaltung
Top, die Wette gilt, dass niemand sie erkennt: Helene Fischer.
Top, die Wette gilt, dass niemand sie erkennt: Helene Fischer.(Foto: Facebook / Tchibo)

Eigene Kollektion beim Kaffeeröster: Helene Fischer wird zur Verkäuferin

Da hat sich aber mal einer einen ganz besonderen Werbegag ausgedacht: Da Helene Fischer in einer Ladenkette fortan eine eigene Klamottenlinie vertreibt, spielt die Sängerin in einer Filiale für einen Tag Verkäuferin. Schlagerqueen undercover, sozusagen.

Das dürfte einige Fans von Helene Fischer regelrecht atemlos machen: Fortan können sie sich ein Stück der Schlagerheldin für den eigenen Kleiderschrank sichern. Für den Einzelhändler Tchibo entwarf die Sängerin unter dem Titel "meins" eine exklusive Modekollektion, die ab sofort erhältlich ist.

Beworben wurde der Launch unter anderem mit einer speziellen Aktion, für die sich Fischer in eine Filiale in Hamburg aufmachte. Von versteckten Kameras beobachtet, gab sich die Musikerin dort als Verkäuferin aus, die die Kunden zu ihren eigenen Kleidungsstücken berät. Ein Video von Fischers Undercover-Einsatz postete das Unternehmen auf seiner Facebook-Seite.

"Kennen Sie Helene Fischer?"

Und siehe da: Bei weitem nicht alle Kunden schienen zu erahnen, mit wem sie es im Verkaufsgespräch zu tun hatten - trotz mancher irritierter und anscheinend ahnungsvoller Blicke.

"Kennen Sie Helene Fischer?", fragte die Schlagerikone etwa eines ihrer Opfer, das brav antwortete: "Ja, wer kennt sie nicht?" Schließlich habe sie die Musik der Sängerin an Silvester die ganze Nacht durchhören müssen. "'Atemlos' wahrscheinlich? Ach ja, ich muss das auch ständig hören", erklärte Fischer daraufhin. Doch auch da fiel bei ihrem Gegenüber noch nicht der Groschen.

Zu ihren Lieblingsteilen der Kollektion gehörten der leichte Trenchcoat sowie die femininen und lässigen Jeans, erklärte Fischer. Denn: "Sie sind unschlagbar vielseitig und lassen sich besonders gut kombinieren." Daneben umfasst die Modelinie Jacken, Westen, Pullover, Shirts, Cardigans, Blusen und sogar einen Poncho, Sneaker und einen Jumpsuit. Als Accessoires lassen sich Schals, Gürtel und Taschen dazu kombinieren. Alle Styles sind ab Größe 34 zu haben.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen