Ratgeber

Guter Service gibt den Ausschlag : Europcar ist bester Autovermieter

Sixt hat die schönste Werbung, Europcar hat die meisten Filialen und Enterprise hat die günstigsten Preise. Letzteres hat jetzt das Deutsche Institut für Servicequalität herausgefunden, das Autovermieter und Vergleichsportale unter die Lupe genommen hat.

Der Preissieger ist nicht dabei.
Der Preissieger ist nicht dabei.(Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb)

Das Cabrio für ein Sylt-Wochenende, der Minibus zum Campen oder einfach ein Kleinwagen, um Freunde zu besuchen -  das ist dank der Ferienangebote der Autovermieter oft günstiger als gedacht. Denn die Konkurrenz ist groß, zumindest in größeren Städten können Kunden aus weit mehr als einer Handvoll Anbieter wählen. Entscheidend ist dabei in erster Linie der Preis. Aber was nützt ein Schnäppchen, wenn der Weg dahin nervaufreibend und kompliziert ist?

Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) hat im Auftrag von n-tv die sechs größten bundesweit tätigen Autovermieter untersucht. Ausschlaggebend waren Service und Konditionen. Begleitet wurde das Ganze noch durch einen Preisvergleich bei acht bekannten Mietwagenportalen im Internet.

Besser, aber noch nicht gut

Die Servicequalität der Autovermieter war im Durchschnitt zwar nur befriedigend. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich inzwischen aber einiges getan: "Die Internetauftritte waren übersichtlicher und informativer, die Beantwortung von Kundenanfragen per Telefon und E-Mail erfolgte zügiger", lobt DISQ-Chef Markus Hamer. "Die E-Mail-Bearbeitung zeigt jedoch immer noch Verbesserungspotenzial auf". Fast jede zweite E-Mail-Antwort behandelte nicht alle Fragen der Kunden und in 80 Prozent der Fälle waren die Aussagen nicht individuell genug. Telefonische Beratungen erfolgten dagegen zu 90 Prozent strukturiert und vollständig. Für die Bedienungsfreundlichkeit der Websites gab es im Durchschnitt ein "befriedigend", die Testnutzer kritisierten unter anderem die optische Gestaltung und mangelnde Übersichtlichkeit.  

Mietwagenportale ohne Preisvorteil

Die Gesamtbewertung.
Die Gesamtbewertung.

Der Preisvergleich zeigt großes Sparpotenzial: Wer den jeweils günstigsten Anbieter wählt, spart im Vergleich zum Teuersten im Schnitt 40 Prozent. Bei der Buchung eines Fahrzeugs der oberen Mittelklasse für einen Zeitraum von drei Tagen war sogar eine Ersparnis von über 70 Prozent  drin. Wer die Anbieter nicht einzeln abklappern will, findet bei Mietwagenportalen Unterstützung. Über sie zu buchen lohnt sich aber selten: "Eine Preisersparnis gegenüber der Direktbuchung bei Autovermietern konnten wir nicht feststellen", so Hamer.

Den Testsieger-Titel "Bester Autovermieter 2011" darf sich  Europcar ans Revers heften. Das französische Unternehmen überzeugte zwar nicht mit den besten Konditionen, aber durch den besten Service im Test. Sixt auf Platz zwei punktete mit günstigen Angeboten und erwies sich bei der E-Mails-Bearbeitung als besonders fix. Die günstigsten Angebote fanden die Tester beim amerikanischen Autovermieter Enterprise, auch wenn die Zusatzpreise hier nicht immer von Vornherein ausgewiesen waren. Unter den Mietwagenportalen lieferte Check24 am zuverlässigsten Top-Konditionen.

Video

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen