Ratgeber
Montag, 18. Oktober 2010

Jeder Dritte betroffen: Nur Billig-Nahrung bezahlbar

(Foto: picture alliance / dpa)

Mehr als ein Drittel der Deutschen kann sich nach eigenen Angaben nur Billig-Lebensmittel leisten. 35,9 Prozent der Verbraucher würden zwar gerne Nahrungsprodukte guter Qualität kaufen oder mehr Bionahrung, ergab eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsunternehmens GfK für die "Apotheken Umschau". Finanziell sei dies den Haushalten jedoch nicht möglich. Ingesamt achteten beim Einkaufen zwei von drei Deutschen (66,8 Prozent) vor allem auf einen günstigen Preis.

Günstige Preise beim Lebensmittel-Einkauf seien sowohl Verbrauchern mit niedrigen und mittleren Einkommen wichtig, als auch Haushalten, die monatlich netto über 3000 Euro zur Verfügung hätten, teilte die "Apotheken Umschau" mit. Von den Verbrauchern mit niedrigerem und mittleren Einkommen schauten 74,4 Prozent auf niedrige Preise. Bei Haushalten mit höheren Einkommen täten dies 48,9 Prozent. Die GfK befragte für die Untersuchung 1942 Verbraucher ab 14 Jahren.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen