Ratgeber
Video

Autovermieter im Vergleich: Sixt hat den besten Service

Wer ein Auto mieten möchte, hat die Qual der Wahl. Ob Sixt, Europcar, Avis oder Enterprise - die Autos unterscheiden sich nicht groß, Preise und Service aber manchmal schon. Das Deutsche Institut für Servicequalität hat die besten Vermieter ermittelt.

Sixt hat nicht nur eine gute Werbeagentur, sondern offenbar auch guten Service.
Sixt hat nicht nur eine gute Werbeagentur, sondern offenbar auch guten Service.(Foto: picture alliance / dpa)

In den meisten Unternehmen ist die Sache einfach: Braucht man einen Mietwagen, bucht man einen zu Firmenkonditionen. Wer sich privat ein Auto leihen möchte, hat es da schon schwerer. Die Auswahl an Vermietern ist groß, ebenso die Unterschiede bei Preisen und Service. Ein wenig Marktrecherche lohnt sich auf jeden Fall, wie eine Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) für n-tv ergeben hat.

Die Marktforscher haben Konditionen und Service von sechs bundesweiten Autovermietern unter die Lupe genommen. Auffallend waren die Preisunterschiede, vor allem im Bereich der oberen Mittelklasse gibt es erhebliches Sparpotenzial. Für eine Mietdauer von sieben Tagen etwa verlangte der teuerste Autovermieter mehr als doppelt so viel wie der billigste. Im Schnitt lag die Differenz bei rund 56 Prozent. Bei Mittelklasse-Fahrzeugen wie BMW 3er und Audi A4 zeigten sich geringere Unterschiede, wobei Verbraucher auch hier im schlechtesten Fall noch rund 38 Prozent draufzahlten. Wer das Auto nur einen Tag braucht, fährt in der Regel bei Enterprise am günstigsten. Bei längeren Mietzeiträumen sieht die Sache schon anders aus: "Je nach Suchvorgaben variiert der günstigste Anbieter, man sollte also vergleichen", so DISQ-Chef Markus Hamer.

Beim Service liegt vieles im Argen

Großer Nachholbedarf offenbarte sich beim Service, hier schnitten die Autovermieter im Schnitt nur befriedigend ab. Am besten lief der Kontakt übers Telefon, hier wurden Interessenten am besten beraten und die Mitarbeiter hatten die richtigen Auskünfte parat. Auf E-Mail-Anfragen sollte man hingegen keine großen Hoffnungen setzen. Hier konnte nur Sixt überzeugen, andere Anbieter beantworteten Fragen nur knapp oder verwiesen auf die Hotline. Auch im Internet suchten die Tester umfangreiche Infos oft vergebens, häufig fehlten weitergehende Informationen, etwa Preisangaben für Zusatzservices wie Kindersitze oder Navigationsgeräte.

Immerhin: Wer übers Internet bucht, muss sich keine Sorgen um Sicherheitsstandards machen. Alle Autovermieter sicherten persönliche Daten und Zahlungsdetails mit einer verschlüsselten Übertragung ab. Zudem gab es keine Voreinstellungen über die Weitergabe persönlicher Daten.

Testsieger und damit bester Autovermieter wurde Sixt. Die Münchner belegten sowohl beim Service als auch bei den Konditionen den ersten Rang. Auch Enterprise auf Rang zwei bot sehr günstige Fahrzeuge an. Im Service überzeugte der Autovermieter besonders mit einer kompetenten telefonischen Beratung über eine kostenlose Hotline. Dritter wurde Europcar. Der Anbieter punktete mit einem guten Internetauftritt und überdurchschnittlich günstigen Preisen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen