Sport
Johann Cruyff hat den Kampf gegen den Krebs verloren.
Johann Cruyff hat den Kampf gegen den Krebs verloren.(Foto: AP)

Kampf gegen den Krebs verloren: Fußball-Legende Johan Cruyff ist tot

Der niederländische Fußball trauert um Johan Cruyff. Wie seine Stiftung mitteilt, ist die Legende von Ajax Amsterdam und dem FC Barcelona im Alter von 68 Jahren in Barcelona gestorben. Cruyff galt als Star des von Rinus Michels erfundenen "Voetbal totaal".

Die niederländische Fußball-Legende Johan Cruyff ist tot. Er sei "friedlich" und "im Kreise seiner Familie nach einem hartem Kampf gegen den Krebs" gestorben, hieß es in einer kurzen Mitteilung auf seiner Homepage. Cruyff war das Aushängeschild des niederländischen Fußballs. Er war der Star des so begeisternden "Voetbal total" von Ajax Amsterdam. Nach Bekanntwerden der Nachricht unterbrachen große niederländische TV-Sender sofort das laufende Programm und berichteten in Sondersendungen vom Tod ihres "König Johan".

Der frühere Spielmacher war im vergangenen Jahrhundert einer der besten Fußballer der Welt, wurde mit den Niederlanden 1974 Vize-Weltmeister und prägte auch als Trainer des FC Barcelona eine Ära. So führte Cruyff die Katalanen 1992 zum Sieg im Europapokal der Landesmeister, den er als Spieler dreimal mit Ajax Amsterdam gewonnen hatte.

"König Johan" kämpfte bis zum Schluss

Cruyff hatte im vergangenen Herbst eine Lungenkrebs-Erkrankung öffentlich gemacht und wenig später mit einer Chemotherapie begonnen. Bis Anfang der 90er Jahre war er ein starker Raucher gewesen. Noch im Februar hatte sich "König Johan" zuversichtlich geäußert, den Kampf gegen die Krankheit gewinnen zu können. "Ich habe das Gefühl, dass ich 2:0 in der ersten Halbzeit eines Spiels führe, das noch nicht zu Ende ist. Aber ich bin mir sicher, dass ich am Ende gewinnen werde."

Cruyff gehörte zu den Fußballern, die in einem Atemzug mit Pelé, Franz Beckenbauer, Michel Platini und Diego Maradona genannt werden. "Es gibt kaum Worte für diesen großen Verlust. Er war der größte niederländische Fußballer der Geschichte, und einer der besten weltweit", teilte der niederländische Verband KNVB "in großer Trauer" mit.

"Die Niederlande haben ein Gesicht in der Welt verloren. Er hat unseren Fußball auf die Weltkarte gebracht", kommentierte Hollands früherer Weltklassespieler Ruud Gullit die traurige Nachricht im niederländischen "Telegraaf". Und der FC Barcelona kondolierte mit den Worten: "Wir werden dich immer lieben, Johan. Ruhe in Frieden."

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen