Technik
Die Nuforce BE6 gibt's in Gold und Grau.
Die Nuforce BE6 gibt's in Gold und Grau.(Foto: kwe)

Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer: Nuforce BE6 klingen überraschend gut

Von Klaus Wedekind

Die Nuforce BE6 sind schicke In-Ear-Kopfhörer, die via Bluetooth mit dem Smartphone in Verbindung bleiben. Im Test überzeugt das relativ günstige Gerät nicht nur durch einen guten Klang.

Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer haben den großen Vorteil, dass man das Smartphone tragen kann, wo man möchte, ohne auf ein langes Kabel Rücksicht nehmen zu müssen. Andererseits benötigt die zusätzliche Technik und der Akku Platz, was solche Geräte oft etwas unförmig macht. Auch die Nuforce BE6 sind größer als verkabelte In-Ears. Sie sehen aber klasse aus und sind mit 16 Gramm trotz Bluetooth Leichtgewichte.

Die Kopfhörer haften magnetisch aneinander.
Die Kopfhörer haften magnetisch aneinander.(Foto: kwe)

Die spritzwassergeschützten Kopfhörer sind bis zu den Kabelanschlüssen vollständig aus Aluminium gefertigt und machen einen sehr hochwertigen und stabilen Eindruck. Die beiden Hörer sind durch ein flaches, 56 Zentimeter langes Kunststoffkabel verbunden, das am rechten Ende eine Steuerung mit Freisprechfunktion hat. Über einen Clip kann der Träger die Länge des Kabels einstellen. Das ist im Prinzip gut gelöst, allerdings verursacht das schwingende Kabel beim Kontakt mit Körper oder Kleidung ziemlich laute Geräusche. Schick: Für den Transport in der zugehörigen Box oder um den Hals haften die Kopfhörer magnetisch zusammen. Damit sie stabil im Ohr sitzen, liefert Hersteller Optoma sechs zusätzliche Stöpsel in verschiedenen Größen und Materialien mit.

Perfekter Sitz wichtig

Neben dem gelungenen Design überzeugen die Nuforce BE6 vor allem durch ihren sauberen, ausgewogenen Klang. Höhen und Mitten sind klar definiert und werden von einem kräftigen, aber nicht übermächtigen Bass unterlegt. Bei hohen Lautstärken verzerrt nichts und auch leise eingestellt sind beim BE6 alle Details schön herauszuhören. Für einen guten Klang unterstützen die Kopfhörer auch die verlustarme Bluetooth-Übertragung aptX. Wichtig ist aber ein perfekter Sitz. Passen die Hörer nicht optimal, wird der Sound schnell etwas dünn.

Die Reichweite der Verbindung gibt Optoma mit 30 Metern an. Im Freien haut das hin, in Wohnungen können Wände die Reichweite aber deutlich verringern. Insgesamt gibt's hier aber nichts zu bemängeln. Der einzige Minuspunkt der Kopfhörer ist eigentlich die relativ kurze Laufzeit. Laut Datenblatt beträgt sie bis zu sechs Stunden, fünf dürften im Dauerbetrieb eher zutreffen. Letztendlich ist das aber auch kein Problem, wenn man nicht vergisst, das Gerät über den Micro-USB-Anschluss an der Fernsteuerung nachts aufzuladen.

Für rund 125 Euro bieten die Nuforce BE6 ein prima Preis-Leistungs-Verhältnis. Tragekomfort, Verarbeitung und Klang sind gut, die Ausstattung ebenfalls. Die Laufzeit könnte allerdings etwas länger sein und wenn keins der mitgelieferten Ohrstöpsel-Paare perfekt passt, machen die Kopfhörer keinen richtigen Spaß.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen