Der Tag

Der Tag Autovermieter spendet für CSU und macht sich über Baerbock lustig

"Sie verwenden ungern eigenes?" - mit diesem Slogan und einem Foto von Annalena Baerbock wirbt der deutsche Autovermieter Sixt für seine Mietwagen. Auf Twitter sorgt die Kampagne für Aufmerksamkeit. Doch nicht allein wegen des Plakates. Wie der "Focus" berichtet, spendete das Unternehmen erst diese Woche mehr als 120.000 Euro an die CSU.

Wie das Magazin weiter schreibt, hatte Sixt in den vergangenen Jahren immer wieder CSU und FDP mit Spenden bedacht. Böse Zungen würden nun behaupten, der Autovermieter betreibe Wahlkampfhilfe für die Union.

Gerechterweise muss aber erwähnt werden, dass Sixt einst auch an die Grünen spendete. Das war allerdings 2011, wie der "Focus" meldet. Baerbock ist übrigens nicht die einzige Politikerin, die zum Ziel von Sixt wurde. Zuvor waren schon Horst Seehofer oder Alexander Gauland auf Plakaten zu sehen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen