Der Tag

Der Tag Bundesanwaltschaft sieht Moskau hinter Tiergarten-Mord

Nach dem Mord an dem Georgier Selimchan Changoschwili in einem Park im Berliner Stadtteil Moabit, dem Kleinen Tiergarten, soll jetzt  Generalbundesanwalt Peter Frank übernehmen, berichtet der "Spiegel". In den kommenden Tagen soll darüber entschieden werden. Laut dem Bericht verdächtigt die Bundesanwaltschaft staatliche Stellen in Russland als Auftraggeber hinter der Bluttat.

Heikel deshalb, weil deutsche Strafverfolger damit Moskau offiziell eines Auftragsmordes auf deutschem Staatsgebiet beschuldigen würden. Dies könnte zu erneuten diplomatischen Spannungen zwischen beiden Ländern führen. Man erinnere sich nur an eine ähnliche Entwicklung im Fall Skripal zwischen Großbritannien und Russland.

123492046.jpg

Der 40-jährige Changoschwili war am 23. August mittags im Kleinen Tiergarten im Berliner Stadtteil Moabit erschossen worden.

(Foto: picture alliance/dpa)

 

Quelle: ntv.de