Der Tag

Der Tag Esa sucht Astronauten - und ausdrücklich auch Astronautinnen

99405963.jpg

Der Job könnte Sie weit (nach oben) bringen: In 400 Kilometern Höhe umkreist die Raumstation ISS die Erde.

(Foto: picture alliance / ---/Nasa/dpa)

"Bewerbungen von Frauen und Menschen mit Behinderung ausdrücklich erwünscht" - so oder so ähnlich heißt es ja zusammengefasst gern mal unter Stellenbeschreibungen. Wie ernst der Aufruf gemeint ist oder ob das nur eine Floskel ist, ist fraglich. Ein Arbeitgeber will es da jetzt nach eigener Aussage zumindest sehr ernst meinen und sein Team diverser aufstellen: die Esa. Die europäische Raumfahrtagentur sucht erstmals seit elf Jahren neue Astronautinnen und Astronauten. Der Bewerbungszeitraum beginne am 31. März, teilte die Esa mit. Die Esa ermutige ausdrücklich Frauen, sich zu bewerben. Die Diversität bei der Esa solle aber nicht nur auf die Herkunft, das Alter, den Hintergrund oder das Geschlecht abzielen, sondern eventuell auch auf Menschen mit körperlichen Behinderungen, betonte David Parker, ESA-Direktor für Astronautische und Robotische Exploration. In der kommenden Woche will die Esa weitere Infos zur Suche nach den neuen Astronautinnen und Astronauten bekannt geben. Dem ersten Bewerbungsverfahren folgt ein sechsstufiger Auswahlprozess, der im Oktober 2022 enden solle.

Doch wenn Sie den als "Astro-Alex" bekannten deutschen Astronauten Alexander Gerst übertreffen wollen, dann brauchen Sie auf jeden Fall viel Durchhaltevermögen: Seit seiner Rückkehr von der Internationalen Raumstation (ISS) im Dezember 2018 ist er der Deutsche, der am längsten im Weltraum war: 2014 verbrachte er 166 Tage im All, 2018 kamen 197 weitere hinzu. Matthias Maurer hat den Job quasi schon ergattert: Der deutsche ESA-Astronaut soll Ende 2021 zur ISS fliegen. Vielleicht können Sie sich jetzt ebenfalls Ihren lang gehegten Kindheitstraum erfüllen und nach Gerst und Maurer der oder die 13. Deutsche im All werden.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.