Der Tag

Der Tag Euphorie nach Georgia-Wahl treibt Dax auf neues Rekordhoch

Die neuen strengen Corona-Maßnahmen haben die Dax-Anleger nicht in die Depression gestürzt - im Gegenteil.

Dax
Dax 15.195,97

Die Zulassung eines zweiten Impfstoffs in der EU und, infolge des Wahlsiegs der Demokraten in Georgia, die Hoffnung auf ein noch umfangreicheres US-Konjunkturpaket trieben den Dax mit Unterstützung der ebenfalls robusten Wall Street an. Bei gut 13.919 Punkten erreichte er ein Rekordhoch. Mit einem Plus von 1,8 Prozent auf 13.891,97 Punkte ging der deutsche Leitindex nur unweit seines Tageshochs über die Ziellinie.

Der MDax konnte dem Dax zur Wochenmitte mit deutlich weniger Schwung nach oben folgen, er legte um 0,20 Prozent auf 31.121,01 Punkte zu. Der SDax stieg erstmals über die Marke von 15.000 Punkten.

Zyklische Aktien waren gesucht. Deutsche Bank gewannen 6 Prozent und Commerzbank 5,6 Prozent. Der Sektor profitierte von steigenden Renditen an den Anleihemärkten, ausgelöst von der Hoffnung auf neue Wirtschaftshilfen und damit ein stärkeres Wachstumsumfeld. Für Allianz ging es um 5,2 Prozent nach oben, BASF erhöhten sich um 4,6 Prozent, und Siemens legten um 3,8 Prozent zu.

Verlierer gab es aber auch: Im Technologiesektor ging es für Delivery Hero 4 Prozent abwärts und für Teamviewer 4,5 Prozent.

Der Immobiliensektor litt zum einen unter der Umschichtung in zyklische Titel, zum anderen aber auch unter steigenden Renditen an den Anleihemärkten. Vonovia verloren 4 Prozent, Deutsche Wohnen 3,8 Prozent, LEG 3,9 Prozent oder Grand City 2,5 Prozent.

Mehr börsenrelevante Nachrichten finden Sie im Börsen-Tag.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.