Der Tag

Der Tag Fäkalbakterien in Haschisch entdeckt

Ein Grund mehr, mit dem Sch*** Kiffen aufzuhören…

  • Auf den Straßen von Madrid angebotener Cannabis ist teilweise mit Fäkalkeimen verunreinigt. Das schreiben spanische Forscher im Fachmagazin "Forensic Science International". Drogenhändler schluckten das Cannabisharz vor der Reise nach Spanien in kleinen Plastik-Pellets und nehmen später Abführmittel, um diese wieder auszuscheiden.
  • Manuel Pérez Moreno von der örtlichen Complutense-Universität hatte mit seinem Team 90 Päckchen Haschisch bei Straßenhändlern erworben und dann im Labor mikrobiologisch untersucht, ob diese zum Konsum geeignet sind. Das Resultat: 88,3 Prozent der Proben bestanden den Test nicht.
  • Viele enthielten Spuren von E.coli, eines im Darm lebenden Bakteriums, das krank machen kann, heißt es in der Studie. Bei einigen Proben wurden zudem Fäkalgerüche festgestellt.
  • Zehn Prozent der untersuchten Proben waren mit dem Schimmelpilz Aspergillus verseucht, der ebenfalls zu schweren Krankheiten vor allem in der Lunge und sogar zum Tod führen kann.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.