Der Tag

Der Tag Florida droht Umweltkatastrophe durch Abwasser

1a53c7fc43539e5894fe6e01f36c1323.jpg

Das Reservoir nahe der ehemaligen Mine.

(Foto: AP)

Im US-Bundesstaat Florida läuft Abwasser aus dem Becken einer stillgelegten Phosphatmine und Düngemittelfabrik aus. In der Plastikverkleidung des Abwasserbeckens ist ein Leck, das sich weiter vergrößert. Das Wasser ist vor allem mit Phosphor und Stickstoff belastet. Es droht eine Überschwemmung. Die Behörden haben die Evakuierung von mehr als 300 Häusern im Bezirk Manatee südlich von Tampa angeordnet, während Einsatzkräfte Abwasser aus dem Becken abpumpen. Umweltschützer warnen, das Eindringen des Abwassers ins Meer könnte eine gefährliche Algenblüte zur Folge haben, die Meereslebewesen ersticken lasse. Auch Auswirkungen für den Tourismus werden befürchtet. Bei einer Überschwemmung könnte Abwasser auch in Speicher laufen, in denen Phosphorgips, ein Abfallprodukt der Düngemittelproduktion, gelagert wird. Phosphorgips gilt wegen seines Gehalts an Radon-Isotopen als radioaktiv. Außerdem enthält es giftige Metalle wie Arsen, Blei und Quecksilber.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.