Der Tag

Der Tag Göttinger Doppelmörder muss lebenslang in Haft

134688529.jpg

Der 53-Jährige ermordete seine Ex-Freundin und deren Kollegin.

(Foto: picture alliance/dpa)

Es ist eine unglaublich brutale Tat: Am 26. September 2019 passt ein 53-jähriger Deutscher seine Ex-Freundin an deren Arbeitsplatz, einer Apotheke im Göttinger Stadtteil Grone, ab. Er weiß, wann sie Mittagspause macht. Als die 44-Jährige herauskommt, besprüht er sie mit Benzin und zündet sie an. Die Frau versucht zu fliehen, doch der Mann rennt ihr nach. Zeugen versuchen, die brennende Frau zu löschen und den Angreifer zu stoppen. Doch der sticht mehr als 20 Mal auf sein Opfer ein. Auch eine zur Hilfe eilende Arbeitskollegin attackiert er, auch sie stirbt später im Krankenhaus.

Nun ist der Mann zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht befand ihn des Mordes an den beiden Frauen für schuldig, außerdem verletzte er zwei Helfer. Das Gericht stellte zudem die besondere Schwere der Schuld fest. Eine anschließende Sicherungsverwahrung wurde allerdings nicht angeordnet - anders als von der Staatsanwaltschaft gefordert.

Hier lesen Sie mehr dazu.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.