Der Tag

Der Tag Inzidenz sinkt leicht - Grünen-Gesundheitsexperte sieht Oktoberfest kritisch

Überlastete Gesundheitsämter, weniger PCR-Tests sowie Nachmeldungen und Übermittlungsprobleme: Es ist ausgeschlossen, sich ein akkurates Bild der Corona-Lage in Deutschland zu machen. Folgende Zahlen übermittelt heute das Robert-Koch-Institut: eine Sieben-Tage-Inzidenz von 437,6 (Vortag: 439,2), 86.252 Corona-Neuinfektionen und 215 Todesfälle innerhalb eines Tages.

Unterdessen hält der Grünen-Gesundheitsexperte Janosch Dahmen die Ausrichtung des Oktoberfestes in München für unvernünftig. "Ich bin mir nicht sicher, ob es klug und richtig ist (...), jetzt schon Versprechen auszusprechen, dass große Menschenansammlungen im Herbst auf jeden Fall wieder möglich sein sollen", sagte Dahmen dem Bayerischen Rundfunk. Das Fest soll vom 17. September bis 3. Oktober steigen.

Es bestehe die große Gefahr neuer Varianten des Coronavirus, sagte Dahmen. Gerade deswegen sei es für die Menschen wichtig, dass man Vorsicht und Vorsorge in den Mittelpunkt dessen stelle, was komme, und nicht Versprechen ausspreche, die man am Ende möglicherweise nicht einhalten könne.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen