Der Tag

Der Tag Julian Assange: Hochzeit hinter Gittern

255145544.jpg

Seit April 2019 ist Julian Assange im Londoner Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh inhaftiert.

(Foto: picture alliance / NurPhoto)

Wissen Sie, wie lange Wikileaks-Gründer Julian Assange schon im Hochsicherheitsgefängnis in Belmarsh inhaftiert ist? Ich gebe Ihnen mal ein Gefühl dafür, wie lange das ist: Stellen Sie sich vor, Sie hätten nicht nur die ganze Corona-Pandemie, sondern noch ein knappes Jahr mehr in einer Gefängniszelle verbringen müssen. Dann müssen Sie noch bedenken, dass er vorher sieben Jahre in der ecuadorianischen Botschaft in London ausharrte, um sich dem Zugriff der US-Regierung zu entziehen. Denn für die ist er seit der "Collateral Murder"-Veröffentlichung im Jahr 2010 - Beweise, dass das US-Militär beim Einsatz im Irak Zivilisten getötet hat - kein gefeierter Investigativjournalist, der ein Kriegsverbrechen öffentlich gemacht hat, sondern ein Staatsfeind. Sollte Großbritannien Assange an die USA ausliefern, drohen ihm 175 Jahre Gefängnis.

Also das ganze zu Hause bleiben und Homeoffice, was uns seit eineinhalb Jahren so schwer zu schaffen macht, ist nicht mal im Ansatz damit zu vergleichen, was dem inzwischen 50-Jährigen seit bald einem Jahrzehnt widerfährt. Umso erfreulicher, jetzt mal etwas Positives aus seinem Leben vermelden zu können: Assange und seine Partnerin Stella Moris haben offiziell ihre Hochzeit angekündigt. Sie hätten im Gefängnis die notwendigen Dokumente unterzeichnet, meldete die Nachrichtenagentur PA. Ursprünglich hätten sie bereits vor drei Wochen einen Termin für diesen vorgeschriebenen Schritt gehabt, sagte Moris. Die britischen Behörden hätten die Ehe aber verhindern wollen, das habe zu Verzögerungen geführt. Das Paar lernte sich kennen, als Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London lebte. Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen