Der Tag

Der Tag Kolumbiens Frauen sind von striktem Abtreibungsverbot befreit

275842051.jpg

Abtreibungsrechtler feiern, nachdem das Verfassungsgericht die Entkriminalisierung der Abtreibung gebilligt hat.

(Foto: picture alliance/dpa/AP)

In Kolumbien ist der Abbruch von Schwangerschaften nur in besonderen Fällen erlaubt gewesen, etwa nach einer Vergewaltigung, Lebensunfähigkeit des Fötus oder bei Gefahr für das Leben der Mutter. Das Verfassungsgericht entschied nun, dass die Abtreibung bis zur 24. Schwangerschaftswoche erlaubt ist. Dies gab das Gericht in einer Mitteilung am Montag (Ortszeit) bekannt.

Schätzungen zufolge gab es dort pro Jahr rund 400.000 heimliche Abtreibungen. Nach der 24. Schwangerschaftswoche gelten weiter die bisherigen Gründe für eine legale Abtreibung. "Wir feiern dieses Urteil als einen historischen Sieg für die Frauenbewegung in Kolumbien, die seit Jahrzehnten für die Anerkennung ihrer Rechte kämpft", sagte die Regionalchefin von Amnesty International, Erika Guevara Rosas. "Es ist ein weiteres Beispiel für das unaufhaltsame Fortschreiten der grünen Welle in Lateinamerika." Grüne Tücher sind das Erkennungsmerkmal der Kampagne für legale, sichere und kostenlose Abtreibungen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen