Der Tag

Der Tag Merkel mahnt Union: "Kein Pillepalle mehr" in Sachen Klima

*Datenschutz

Seit 2012 ist beim Thema Klimaschutz nicht viel passiert. Das monieren nicht etwa Umweltschützer, sondern die Regierungschefin selbst: In einer Fraktionssitzung soll Bundeskanzlerin Angela Merkel angemahnt haben, mit Lösungen zu überzeugen und etwa im Streit über die Bepreisung des Klimagases CO2 voranzukommen. Die "Bild"-Zeitung berichtet, dass die CDU-Politikerin die Union aufforderte, die "Nerven zu behalten". Entscheidungen sollten erst nach dem Sommer gefällt werden. Doch danach dürfe die Regierung "kein Pillepalle mehr" machen. Es müssten Beschlüsse entstehen, welche in "disruptiven" Veränderungen münden.

Auf Twitter entstand daraufhin der Hashtag #NoMorePillepalle. Klimaschutz-Bewegungen wie Fridays for Future griffen Merkels angebliche Bemerkungen auf, um Forderungen an die Regierung zu stellen. Etwa das Ende der Subventionen für fossile Energieträger.

Quelle: n-tv.de