Der Tag

Der Tag Papst empfiehlt homosexuellen Kindern Psychiatrie

108230755.jpg

Der Papst rät Eltern homosexueller Kinder "zu beten und nicht zu verurteilen".

(Foto: picture alliance/dpa)

Papst Franziskus gilt als moderater Geistlicher, der auch beim Thema Homosexualität nicht vor barmherzigen Aussagen zurückschreckt. Dennoch ist der Heilige Vater nicht vollkommen aufgeschlossen bei diesem Thema: Seiner Meinung nach sollten Kinder mit homosexuellen Neigungen zum Psychiater geschickt werden.

  • Das Oberhaupt der katholischen Kirche äußerte diese Ansicht während einer Pressekonferenz im Flugzeug auf dem Rückweg von seinem zweitägigen Irlandbesuch nach Rom.
  • Auf die Frage eines Journalisten, was er Eltern eines möglicherweise homosexuellen Kindes sagen würde, antwortete Franziskus, er würde ihnen raten, "zu beten, nicht zu verurteilen, Gespräche zu führen, zu verstehen, dem Sohn oder der Tochter einen Platz zu geben".
  • Gerade in der Kindheit könne die Psychiatrie viel erreichen, fügte der argentinische Papst hinzu. 20 Jahre später sehe es anders aus.

Mehr über das Thema erfahren Sie hier.

Quelle: n-tv.de