Der Tag

Der Tag Rackete will Geflüchtete aus Libyen holen

121784400.jpg

Die 31-Jährige hatte 40 gerettete Migranten in den Hafen von Lampedusa gebracht.

(Foto: picture alliance/dpa)

Die Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete hat Europa zur Aufnahme von Migranten aufgefordert, die sich in Libyen in der Hand von Schleppern oder in Flüchtlingslagern befinden. "Wir hören von einer halben Million Menschen, die in den Händen von Schleppern sind oder in libyschen Flüchtlingslagern, die wir rausholen müssen. Ihnen müssen wir sofort helfen bei einer sicheren Überfahrt nach Europa", sagte sie der "Bild"-Zeitung. Rackete forderte zudem die Aufnahme von Klima-Flüchtlingen. "Es wird in einigen Ländern Afrikas, verursacht durch industriereiche Länder in Europa, die Nahrungsrundlage zerstört." Die italienische Justiz ermittelt gegen Rackete unter anderem wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung. Sie hatte im Mittelmeer gerettete Migranten trotz eines Verbots nach Italien gebracht. Mehr dazu hier.

*Datenschutz

Quelle: n-tv.de