Der Tag

Der Tag Russischer Impfstoff-Forscher stirbt nach Sturz aus dem 14. Stock

Ein bekannter russischer Wissenschaftler, der an einem alternativen COVID-19-Impfstoff zu SputnikV gearbeitet haben soll, wurde laut Medienberichten mit einer Stichwunde tot aufgefunden, nachdem er in St. Petersburg aus dem 14. Stock eines Wohnhauses gefallen war. Alexander "Sasha" Kagansky, trug nur Unterwäsche, als er laut der russischen Zeitung "Moskovsky Komsomolets" aus seiner Wohnung im 14. Stock stürzte. Die Polizei glaubt, dass es vorher in der Wohnung einen Streit gegeben hat, heißt es in mehreren Berichten.

Der Tod des Wissenschaftlers hat große Bestürzung ausgelöst. "Er war ein leidenschaftlicher und kreativer Wissenschaftler, für viele ein Freund", schrieb die Abteilung für Humangenetik der schottischen Universität Edinburg, wo Kagansky längere Zeit tätig war.

Quelle: ntv.de