Der Tag

Der Tag SEK nimmt 26-Jährigen nach Explosionen im Einfamilienhaus fest

Ein SEK-Einsatz in Niefern-Öschelbronn hat mit der Festnahme eines 26-Jährigen geendet. Der junge Mann wurde nach einem Streit mit Verwandten durch offenbar selbst herbeigeführte Explosionen schwer verletzt. Die Polizei wurde nach eigenen Angaben in der Nacht alarmiert, weil ein Streit in dem Einfamilienhaus in der baden-württembergischen Gemeinde eskaliert war. Zwar hätten sich nach der Auseinandersetzung zunächst alle in ihre Zimmer zurückgezogen, doch zwei Explosionen im Zimmer des 26-Jährigen hätten das Haus erschüttert. Die drei Verwandten konnten das Gebäude unverletzt verlassen, während der junge Mann zunächst in seinem Zimmer blieb. Laut Polizei könnte der Mann Brandbeschleuniger benutzt haben. Sie schließt nicht aus, dass er sich und seine Verwandten umbringen wollte.

Rat und Nothilfe bei Suizid-Gefahr und Depressionen
  • Bei Suizidgefahr: Notruf 112
  • Deutschlandweites Info-Telefon Depression, kostenfrei: 0800 33 44 5 33

  • Beratung in Krisensituationen: Telefonseelsorge (0800/111-0-111 oder 0800/111-0-222, Anruf kostenfrei) oder Kinder- und Jugendtelefon (Tel.: 0800/111-0-333 oder 116-111)
  • Bei der Deutschen Depressionshilfe sind regionale Krisendienste und Kliniken zu finden, zudem Tipps für Betroffene und Angehörige.
  • In der Deutschen Depressionsliga engagieren sich Betroffene und Angehörige. Dort gibt es auch eine E-Mail-Beratung für Depressive.
  • Eine Übersicht über Selbsthilfegruppen zur Depression bieten die örtlichen Kontaktstellen (KISS).

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen