Der Tag

Der Tag Twitter geht gegen Religions-Hass vor

Der Onlinedienst Twitter will schärfer gegen religiöse Beleidigungen durch seine Nutzer vorgehen.

Beiträge würden gelöscht, die sich mit "entmenschlichender Sprache" über bestimmte religiöse Gruppen auslassen, erklärte die Sicherheitsabteilung.

Beispielsweise würden Beiträge entfernt, in denen ein Glaube als "ekelhaft" oder die Gläubigen als "dreckige Tiere" bezeichnet würden.

Die neuen Vorschriften seien nach monatelangen Beratungen des US-Unternehmens unter anderem mit externen Beratern beschlossen worden.

Tweets, die vor der Regelverschärfung verfasst wurden, sollen ebenfalls gelöscht werden. Den Verfassern drohe allerdings keine Sperrung bei Twitter.

Quelle: n-tv.de