Der Tag

Der Tag Vater tötet Kinder mit Hammer und Messer - lebenslange Haft

121478144.jpg

Blumen am Tatort im südhessischen Mörlenbach.

(Foto: picture alliance/dpa)

Zuerst ging er mit einem Messer auf seine schlafenden Kinder los. Weil sie dann noch lebten, schlug er mit einem Hammer auf ihre Köpfe ein. Danach schüttete er Benzin auf die Betten und zündete sie an.

  • Für diese unvorstellbar grausamen Morde an seinem 13 Jahre alten Sohn und der 10 Jahre alten Tochter wurde der 59-jährige Vater vom Landgericht Darmstadt zu lebenslanger Haft verurteilt. Gegen die mitangeklagte Mutter urteilte die Kammer wegen Beihilfe an der grausigen Tat auf zwölf Jahre Gefängnis.
  • Bei dem Vater wurde zudem die besondere Schwere der Schuld festgestellt, was eine Haftentlassung nach 15 Jahren in der Praxis so gut wie ausschließt.
  • Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 59-Jährige seine Kinder im vergangenen August in ihrem Elternhaus im südhessischen Mörlenbach erschlagen, erstochen und anschließend die Betten mit den Leichen angezündet hatte.

Quelle: n-tv.de