Essen und Trinken

Smachnoho! Ukrainisch kochen mit Anastasia

imago0148894871h.jpg

Geht mit und ohne Fleisch, kann verlängert und verändert werden. Und hinein kann, was gerade da ist.

(Foto: imago images/CSP_Pikaso)

Wir wollen wissen, was unsere neuen Mitbewohner, Freundinnen und Kollegen aus der Ukraine am liebsten essen. Deswegen an dieser Stelle nun in loser Folge Rezepte aus dem Land, das gerade dem Erdboden gleichgemacht wird. Damit wir die Kultur und die Lebensfreude wenigstens ein bisschen erhalten können!

Borschtsch ist eine Suppe - die meisten kennen sie mit Roter Bete und Weißkohl. Borschtsch ist aber auch Heimat. Es gibt zwar viele Möglichkeiten, Borschtsch zuzubereiten, es gibt aber nur eine Heimat. Meine Heimat wird gerade zerstört. Indem ich mit meinen Freundinnen und allen Kindern gemeinsam koche, holen wir uns ein Stück Heimat in unser neues Leben. Wir sind aus der Ukraine geflohen, haben uns zum Teil auf der Flucht kennengelernt und sind nun gemeinsam in einer Unterkunft, in der wir uns sehr wohlfühlen. Obwohl jede von uns ein komplett anderes Leben hinter sich gelassen hat, fangen wir hier gemeinsam an - with a little help from our friends.

Zubereitung für 4 Personen

Das Fleisch in den Topf mit Wasser geben und auf mittlere Hitze schalten. Etwa eine Stunde lang kochen lassen.

Zutaten für Borschtsch

1,5 l Wasser
400 g Rindfleisch (am Knochen)
2 Knollen Rote Bete
1-2 Karotten
3 Zwiebeln
2 EL Tomatenmark
5 EL Öl
300 g Kraut
4 Kartoffeln
3 Lorbeerblätter
4 EL Saure Sahne (zum Servieren)
1 Zitrone

Rote Bete, Möhren und Zwiebeln waschen und putzen. Die Bete auf einer groben Reibe raspeln und mit Zitronensaft beträufeln. So wird der Borschtsch richtig rot.

Möhren auf einer mittleren Reibe raspeln. Zwiebel in Würfel schneiden.

Sonnenblumenöl in eine Bratpfanne geben und auf mittlere Hitze stellen. Zuerst die Zwiebeln und Karotten anbraten (5 Minuten), dann die Bete hinzufügen.

Das Gemüse weitere 5 Minuten braten. Danach das Tomatenmark hinzufügen, umrühren und weitere 5 bis 7 Minuten auf dem Feuer lassen.

Wenn die Brühe kocht, das Fleisch herausnehmen. Während das Fleisch abkühlt, den zerkleinerten Kohl in die Brühe tauchen. Nach 5 bis 10 Minuten die gewürfelten Kartoffeln hinzugeben.

Während die Kartoffeln kochen, das Fleisch von den Knochen lösen und in Würfel schneiden. Das Fleisch wieder in die Suppe geben und umrühren.

Lorbeerblatt und fein gehackte Kräuter zugeben. Den Topf mit einem Deckel abdecken und weitere 5 bis 7 Minuten kochen lassen.

Borschtsch heiß mit einem Klecks saurer Sahne servieren.

Smachnoho - guten Appetit!

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen