Bilderserie
Montag, 30. Juli 2012

Bürgerkrieg in Syrien: Letzter Ausweg Flucht

Bild 1 von 27
Ein Land auf der Flucht: Immer mehr Syrer ... (Foto: REUTERS)

Ein Land auf der Flucht: Immer mehr Syrer ...

Ein Land auf der Flucht: Immer mehr Syrer ...

... wollen nur noch weg, sich und ihre Angehörigen in Sicherheit bringen.

Viele haben Schreckliches erlebt.

Kampfhubschrauber, ...

... Panzer und Artillerie: ...

Seit Monaten geht die syrische Armee mit schweren Waffen und Eliteeinheiten brutal gegen das eigene Volk vor.

Mindestens 14.000 Menschen sollen bislang ums Leben gekommen sein.

Tausende Soldaten ziehen durchs Land und ...

... hinterlassen verbrannte Erde.

Seit Tagen tobt im Norden eine Schlacht um die zweitgrößte Stadt des Landes. Regierungstruppen liefern sich in Aleppo erbitterte Gefechte mit Aufständischen.

Für Zivilisten wird die Lage dort zunehmend gefährlicher.

Hunderttausende fliehen vor den Bombardements.

Vor allem Frauen und Kinder.

Ob oder wann sie ihre kämpfenden Männer und Väter wiedersehen, wissen sie nicht.

Die Flüchtlinge strömen in die Türkei, ...

... nach Jordanien, ...

... in den Irak und ...

... in den Libanon.

Die jordanische Regierung eröffnete am 30. Juli 2012 das erste Zeltlager für syrische Flüchtlinge.

Die Zeltstadt bietet Platz für 140.000 Menschen.

Tausende Syrer täglich bringen sich hier in Sicherheit.

Die meisten Flüchtlinge sind nahezu mittellos und dringend auf Hilfe angewiesen.

Am nötigsten brauchen die Menschen Unterkunft, hygienische Einrichtungen, eine stabile Nahrungsmittelversorgung und sauberes Trinkwasser.

Rund 200.000 Menschen sind UN-Angaben zufolge allein in den vergangenen Tagen aus Aleppo geflohen.

Dennoch dürften sich noch viele der knapp zwei Millionen Einwohner in der umkämpften Stadt aufhalten.

Beobachtern zufolge ist es derzeit sehr gefährlich, aus der Stadt zu kommen.

"Niemand weiß, wie viele Menschen an Orten gefangen sind, an denen die Kämpfe weitergehen", sagte die UN-Nothilfekoordinatorin Valerie Amos. Sie forderte die Truppen des Assad-Regimes und die Aufständischen auf, Zivilisten zu verschonen und Helfern sicheren Zugang zu gewähren.

weitere Bilderserien