Bilderserie
Dienstag, 09. Juli 2013

Der Dschungel wird zur Wüste: Auf High Heels durch Afrika

Bild 1 von 43
Ach, wie sehr vermissen wir doch in diesen Tagen den Genuss, ... (Foto: RTL / Stefan Menne)

Ach, wie sehr vermissen wir doch in diesen Tagen den Genuss, ...

Ach, wie sehr vermissen wir doch in diesen Tagen den Genuss, ...

... die Anmut ...

... und die Erotik des "Dschungelcamps". Damit den werktätigen Massen ...

... im Reich Ihrer Durchlaucht Joey I. nicht langweilig werde, ...

... dürfen wir uns in den kommenden Wochen über Brot und Spiele freuen, die denen im australischen Busch womöglich nicht ganz unähnlich sind. Zwölf wackere Damen ...

... oder so etwas Ähnliches ...

... begeben sich auf Reisen in die kochend heiße Wildnis Namibias, ...

... um sich den dortigen Lebensgewohnheiten anzupassen, ...

... neue Bekanntschaften zu schließen, ...

... den Alltag auf landestypische Art und Weise zu meistern ...

... und mit Gefahren etwa durch Schlangen jeder Gattung klarzukommen. Wer würde schon daran zweifeln, ...

... dass diese Ladys für ein Abenteuer dieser Art ...

... geradezu wie geschaffen sind?! Klar, ...

... wir kennen diese mutigen Mademoiselles alle, als wären sie unsere Schwestern und Busenfreundinnen. Trotzdem ...

... wollen wir sie noch einmal einzeln vorstellen. Da wäre etwa ...

... Jordan Carver. Wer hätte nicht schon von der legendären Yoga-Jordan gehört? Seit drei Jahren lebt die 27-Jährige, die mal Hotelfachfrau und Kosmetikerin gelernt hat, in ihrer Wahlheimat Kalifornien. Da hat ihr die Sonne bestimmt schon gut aufs Hirn geschienen. "So viel billig ...

... gab's noch nie", lehrte sie uns in einer Werbekampagne. Aber darauf wären wir natürlich auch selbst gekommen.

"An meinem Körper ist 100 Prozent alles umsonst", hat uns indes Sarah Dingens Knappik schon einmal verraten. Ja, our air ist echt away: Zwei Jahre nach ihrem phänomenalen ...

... Dschungel-Ausflug bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" wagt sie sich nun erneut auf gefährliches Terrain, vielleicht das gefährlichste aller Zeiten.

Ist Kader Loth eigentlich noch Frauenbeauftragte der einst von CSU-Rebellin Gabriele Pauli gegründeten Freien Union? Ganz ehrlich, wir wissen es nicht. Aber fest steht natürlich, dass Loth schon bei "Big Brother" war, Almkönigin wurde ...

... und mopsfidel ist. Schon als Kind habe sie sich auf Grund ihrer türkischen Herkunft sehr für andere Kulturen und fremde Sprachen interessiert, heißt es. Na, da ist sie in Namibia doch bestens aufgehoben.

Bumsfidel sind natürlich auch die Wollersheims. Doch in jüngster Zeit gab es im Hause des Bordellbetreibers Bert eigentlich nur Stress: Razzien, Festnahme, Betrugsverdächtigungen - und dann auch noch das Herz. Da tut Gattin Sophia ...

... eine Auszeit fernab vom heimischen Düsseldorf sicher mal nicht schlecht. All die Sorgen und Nöte werden in der Wüste zwar wohl nicht verpuffen, aber unter manches Problem lässt sich für die 26-Jährige ja vielleicht ein Strich ziehen.

Auch Fiona Erdmann scheint vom Reality TV gar nicht genug bekommen zu können. Erst schlug sie sich mit den Biestern bei "Germany's Next Topmodel" rum, ...

... dann mit den Viechern im australischen Dschungel und nun will es die 24-Jährige mit den Bestien in der afrikanischen Dürre aufnehmen. Viel Erfolg!

Und noch eine Dschungel-Veteranin. Wir erinnern uns: Es war 2008, als sich Barbara Engel bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" durch den Busch schlug. Ein Star war sie schon damals nicht, ...

... sondern in erster Linie die Ex-Frau von Schauspieler Bernd Herzsprung. Als Modedesignerin entwirft sie Dirndl und macht sich nun auf zum vorgezogenen Oktoberfest nach Namibia.

Ingrid Pavic heißt diese Puppe. Und wer sie nicht aus "Big Brother" kennt, der hat vielleicht auf Grund ihres Rechtsstreits mit Bushido von ihr gehört. 12.000 Euro musste der Rüpel-Rapper an sie zahlen, weil er sie unter anderem als "Nutte" und "Kacke" bezeichnet hatte ...

... und zudem meinte: "Ingrid sieht aus wie die Mischung aus der Joker, einem Schimpansen, Michael Jackson und Tatjana Gsell." Also wirklich, Bushidio - wie kommst du denn da drauf?

2012 kämpfte Jinjin Harder um das Herz des "Bachelors" - vergebens. Jetzt wagt die gebürtige Chinesin ...

... in der Wüste einen neuen Kampf. Dabei hat sie doch so erfolgreiche Unternehmungen am Start - zum Beispiel ein eigenes "2-Phasen-Gesichtspflegespray" und ihre erste Single. Die heißt übrigens "Kung-Fu Fighting" - wie auch sonst?

"Ich bin ein Diamant, der nur noch geschliffen werden muss", sagt Möchtegern-Popsängerin Miriam Balcerek über sich. Nun denn, in Namibia wird man sie schon schleifen. Den TV-Zuschauern ist sie bislang, wenn überhaupt, ...

... aus der Vox-Serie "Auf und davon" bekannt. Die Sendung dokumentierte ihren gescheiterten Versuch, als "Mina Cribs" am Ballermann durchzustarten. Vielleicht hat sie in der Wüste ja mehr Glück - die ...

... passenden Raubtierklauen dafür hat die Fingernagel-Fetischistin definitiv schon einmal.

Schinken, Salami, Cervelat? Auf jeden Fall Wurst. Conchita Wurst, um genau zu sein. Im wahren Leben ist der Brotbelag auf zwei Beinen zwar - Sachen gibt's - ein Herr namens Tom Neuwirth. Aber ...

... wer wollte schon auf diese Demonstration der Waxing-Kunst (zumindest an den Beinen) bei "Wild Girls" verzichten? In seiner österreichischen Heimat hat es der Travestiekünstler bereits zu einer gewissen Popularität gebracht. Mal sehen, wie Madame Wurst den Karrieresprung von den Schluchten zu den Dünen meistert.

Bei "Germany's Next Topmodel" reichte es im vergangenen Jahr für Sara Kulka nur zu Platz Fünf. Aber zumindest die große Klappe ...

... und die legendäre Kurzsichtigkeit der gebürtigen Polin dürften einige noch in Erinnerung haben. Mittlerweile hat sie sich die Augen lasern lassen - und weitsichtig bei den "Wild Girls" angeheuert.

Sie war wirklich einmal so etwas wie ein Star: Senna Gammour, Ex-Mitglied der "Popstars"-Kapelle Monrose. Während ihre einstige Band-Kollegin Mandy Capristo seit der Auflösung der Gruppe 2011 erfolgreich auf Solopfaden wandelt, ...

... sucht die 33-Jährige nun ihr Glück auf dem Wüstentrail. "Shame", "Even Heaven Cries" und "Hot Summer" hießen seinerzeit die ersten Monrose-Hits - passt irgendwie alles auch ganz gut zu Sennas Namibia-Trip.

Den Einpeitscher für die Ladies gibt Andreas Jancke, bislang vor allem als Soap-Darsteller aus Serien wie "Verbotene Liebe" oder "Hand aufs Herz" bekannt. "Was gibt es Schöneres, ...

... als mit 12 Damen irgendwo in der Steppe ausharren zu müssen?!", freute er sich im Vorfeld auf seine neue Aufgabe. Dem ...

... kann ja wohl wirklich niemand widersprechen.

weitere Bilderserien