Bilderserie
Dienstag, 06. November 2018

Flug des Phoenix: Der bunte Aufstieg der Conchita Wurst

Bild 1 von 42
Conchita Wurst ist eine der schilllerndsten Persönlichkeiten des deutschsprachigen Showbusiness. Hinter dem Pseudonym ... (Foto: imago/Future Image)

Conchita Wurst ist eine der schilllerndsten Persönlichkeiten des deutschsprachigen Showbusiness. Hinter dem Pseudonym ...

Conchita Wurst ist eine der schilllerndsten Persönlichkeiten des deutschsprachigen Showbusiness. Hinter dem Pseudonym ...

... steckt der österreichische Travestiekünstler Tom Neuwirth. Und der ...

... hat ein Händchen für ausgefallene Kostüme, mit denen er ...

... immer wieder für großes Aufsehen sorgt. Frisur und Farbe wechseln, aber ...

... der Bart bleibt. Zumindest seit 2011, denn da ...

... tauchte Conchita bei der österreichischen Talentshow "Die große Chance" erstmals im TV auf und belegte den sechsten Platz.

Laut fiktiver Biografie kommt Conchita aus Kolumbien. Wurst heißt sie, weil es laut Neuwirth "wurst ist, woher man kommt oder wie man aussieht".

So möchte er ein Zeichen gegen Diskriminierung setzen. Doch natürlich sah er nicht schon immer ...

... so aus: 2007 gründete Tom (2.v.r.) mit ein paar Freunden die Boyband "jetzt anders!". Damals ...

... noch keine Spur von Diven-Mähne und Bartwuchs. Sieben Jahre später ...

... gewann er dann als Conchita mit dem Titel "Rise Like A Phoenix" den Eurovision Song Contest in Kopenhagen ...

... und holte den Pokal und damit auch den ESC 2015 in seine Heimat nach Wien.

Seither steht Tom alias Conchita oft im Mittelpunkt. Beim Christopher Street Day in Berlin zum Beispiel ist ebenso dabei ...

... wie bei der Gay Pride in Tel Aviv. Überall ...

... setzt er sich gemeinsam mit anderen Prominenten wie der Transsexuellen-Ikone Romy Haag ...

... für die Gleichberechtigung von Schwulen, Lesben und Transgendern ein. Auch ...

... die Modewelt hat Conchita entdeckt. In Paris lief sie während der Fashion Week über den Laufsteg, für keinen Geringeren als ...

... Jean-Paul Gaultier. Der Modedesigner soll sogar einmal gesagt haben: "Ich würde Conchita heiraten."

Über das Liebesleben der berühmten Dragqueen ist wenig bekannt, ...

... doch im April 2018 geht sie mit einem Bekenntnis an die Öffentlichkeit. Per Instagram ...

... teilt sie mit, dass sie HIV-positiv ist. Die Reaktionen ihrer Fans darauf ...

... sind extrem positiv. Ein Ex-Freund hatte sie erpresst und sie damit zu dem Schritt, ihre Infektion mit dem HI-Virus öffentlich zu machen, gezwungen. Seither ...

... spricht sie immer wieder auf Veranstaltungen über die Themen Thema HIV und Aids, um zur Aufklärung beizutragen.

2015 erscheint Conchitas erstes Album "Conchita", für das sie mit Platin ausgezeichnet wird. Es ...

... folgen immer weitere Preise, darunter der österreichische Musikpreis "Amadeus", ...

... der spanische "Muestra T" Pride Award ...

... und eine Auszeichnung auf der Benefiz-Gala "Wider die Gewalt".

Auch ein Buch hat Tom als Conchita bereits geschrieben. "Ich, Conchita: Meine Geschichte. We are unstoppable" ...

... stellt sie 2015 an der Seite von Dunja Hayali auf der Frankfurter Buchmesse vor.

Seit 2014 gibt es Conchita bei "Madame Tussauds" in Wien zu bestaunen. Man ...

... muss schon zweimal hinschauen, um das Original zu erkennen, anders als ...

... bei dieser Skulptur, die ebenfalls Conchita zeigt. Verantwortlich dafür ist der Künstler Gerhard Goder.

Auch auf internationalen roten Teppichen setzt Conchita Wurst immer wieder ein Zeichen für die LGBT-Community. Mal ganz abgesehen davon, ...

... dass sie schon mit Stars wie Toni Garn oder Hugh Grant auf dem "Wetten, dass..?"-Sofa saß ...

... und vor der UNO in Wien auftrat, was auch den damaligen UN-Generalsekretär Ban Ki Moon erfreute.

Anfang September 2018 teilt Tom Neuwirth mit, dass er zukünftig wieder als Mann gesehen werden möchte. Der ...

... Bart, die langen Haare und der Name Conchita Wurst bleiben, ...

... doch das Auftreten ist seitdem männlicher geworden.

Gerade hat Conchita Wurst das neue Album "From Vienna in Love" veröffentlicht. Damit sollte es eigentlich auf große Tour gehen, doch ...

... sagte der Veranstalter zehn der elf geplanten Deutschland-Konzerte kurzfristig ab, ...

... weil angeblich zu wenige Tickets verkauft wurden. Grund zu feiern hat Tom Neuwirth trotzdem, ...

... nämlich am 6. November 2018 einen runden Geburtstag - seinen 30. Alles Gute!

weitere Bilderserien