Bilderserie
Montag, 24. August 2015

Diagnose Marihuana-Positiv: Kiffer-Collagen entführen in surreale Welten

Bild 1 von 14
Gras kann man rauchen. Aber man kann ... (Foto: Instagram/dan_cretu)

Gras kann man rauchen. Aber man kann ...

Gras kann man rauchen. Aber man kann ...

... auch verschiedene andere lustige Dinge damit anfangen, nicht wahr, Rihanna?

Nein, es soll hier nicht um fröhliche Backexperimente gehen, sondern um Kunst.

Marihuana soll ja bekanntlich kreative Energien freisetzen.

Ob der rumänische Künstler Dan Cretu einen geraucht hat, bevor seine Kiffer-Collagen entstanden, ...

... wissen wir nicht. Sieht doch aber super aus, so ein bisschen Gras anstelle des Fischkopfs auf dem Bild von René Magritte.

Klar, der Witz ist etwas plump, aber man darf auch mal lachen, wenn Stonehenge zum Stonershenge wird, oder?

Im Angebot hat Cretu auch eine jedenfalls etwas jugendfreiere Variante eines "Glory Hole".

Natürlich macht Cretu auch drogenfreie Kunst. Sein Instagram-Account "dan_cretu" ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Dass sich unter den Posts aber doch einige Kiffer-Schmankerl finden, lässt sich nicht bestreiten.

Kommentieren wollte der Künstler das gegenüber dem Portal "Metro" nicht. "Ich spreche nicht gerne darüber, ...

... was meine Kunstprojekte bedeuten", heißt es dort. "Das ist kein Zeichen von Arroganz. Meiner Erfahrung nach ...

... erkennen die Leute in meinen Arbeiten einfach mehr, als ich überhaupt versucht habe, auszudrücken."

Und jetzt? Viel Raum für Interpretation! (ame)

weitere Bilderserien