Bilderserie
Freitag, 23. Februar 2018

Jung, schön, bibelfest: Sie wollen "Miss Germany" werden

Bild 1 von 31
Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ... (Foto: dpa)

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ...

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ...

... hat unter anderem die schönsten Beine im Land? Ja, diese Frage stellt sich wieder mal - bei ...

... der "Miss Germany"-Wahl im schönen Europa-Park Rust. 22 adrette Damen wetteifern darum, ...

... ihre Nachfolgerin zu werden: "Miss Germany" 2017, Soraya Kohlmann aus Sachsen. Schließlich darf man als Schönheitskönigin so dufte Sachen machen, ...

... wie mit Harald Glööckler eine Runde auf dem Bike zu drehen. Und wer möchte das bitteschön nicht? Die einzige Frage, die sich eigentlich wirklich stellt, ist die, ...

... warum eigentlich 22 Ladys bei der Wahl am Start sind. Haben wir etwa auf einmal sechs neue Bundesländer? Nein, natürlich nicht. Aber um den Titel der "Miss Germany" bewerben sich zum Beispiel auch ...

... die "Miss Internet", die "Miss Photogenic" oder die "Miss Mitteldeutschland". Und hier hätten wir die Hübschen noch einmal alle in Reih und Glied. Aber weil man auf dem Foto ja gar nichts erkennt, ...

... stellen wir sie Ihnen noch einmal einzeln vor. Das hier ist "Miss Baden-Württemberg" Anahita Rehbein, 23 Jahre und Studentin der Bildungswissenschaften. Über sich selbst sagt sie: "Für mich hat oberste Priorität, mir selber in allen möglichen Situationen, treu zu bleiben und vor allem authentisch."

Sarah Deborah Zahn ist amtierende "Miss Bayern", 22 Jahre alt und absolviert eine Ausbildung zur Erzieherin. Sie gibt sich bei ihrem Motto bibelfest: "In herzlicher Liebe sollt ihr miteinander verbunden sein und gegenseitige Achtung soll euer Zusammenleben bestimmen." (Römerbrief des Paulus, Kapitel 12,10)

Ob Yuliya Garkusha, die 28-jährige "Miss Berlin" und selbstständige Boutique-Betreiberin, wohl ebenfalls so einen Spruch auf Lager hat? Zumindest erklärt sie: "Ich habe verstanden, dass der Glaube Berge versetzen kann und der Selbstzweifel einem nur im Wege steht."

Die "Miss Bremen" hört auf den Namen Patrizia Utz, ist 21 und Industriekauffrau. Sie hält es mit Oscar Wilde: "Sei du selbst, denn alle anderen gibt es schon."

Derya Sipahi ist 25, Unternehmensberaterin und "Miss Hessen". Ob sie ab und an auch gern mal einen Äppelwoi zwitschert, wissen wir nicht. Wohl aber, dass ihr Motto lautet: "Life is not paper, life is experience" ("Das Leben besteht nicht aus Papier, sondern aus Erfahrungen"). Vielleicht auch aus der Erfahrung, "Miss Germany" zu werden?

Laura-Sophie Hering ist "Miss Hamburg", Musicaldarstellerin und gerade mal volljährig. "Du kannst den Wind nicht ändern, aber du kannst die Segel anders setzen", lautet die Weisheit, mit der die 18-Jährige auftrumpft.

Die 21-jährige Studentin Tamar Morali gehört zu den Teilnehmerinnen, die kein Bundesland vertreten. Sie ist "Miss Internet 2018". Ihren Leitspruch wissen wir gar nicht so richtig zu übersetzen: "Be you, do you for you - believe you can and you'll". Den muss sie wohl irgendwo im Internet aufgegabelt haben.

Melanie Jamni macht es uns mit einem Zitat von Henry Ford einfacher: "Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." Die 22-jährige Krankenschwester ist übrigens die aktuelle "Miss Mecklenburg-Vorpommern".

Theresia Weidemann wiederum ist "Miss Mitteldeutschland". 19 Jahre jung, studiert sie für das Lehramt. Ihren Schülern kann sie dann künftig auch ihr Motto einimpfen: "Everything happens for a reason" ("Alles passiert aus einem Grund").

"Miss Niedersachsen" heißt Ioanna Palamarcuk, geht noch zur Schule und muss um Mitternacht zu Hause sein. Schließlich ist sie erst 17! Nach ihrer Wahl zur Schönheitskönigin bekam sie auch negative Reaktionen. Nicht alle stellten sich hinter die Frau mit der Kurzhaarfrisur. Doch Palamarcuk tritt den Hatern selbstbewusst entgegen: "Leben und leben lassen … jeden Tag und zu jeder Zeit!"

Und es geht noch jünger bei der "Miss Germany"-Wahl: "Miss Norddeutschland" Noelle Sachse ist gerade mal 16 - und natürlich ebenfalls noch Schülerin. "Lebe jeden Augenblick, lache jeden Tag, liebe unendlich, nach diesem Motto lebe ich", sagt sie. Wer nicht?

Auch Alina Müllenborn, 18-jährige "Miss Nordrhein-Westfalen", drückt noch die Schulbank. Sie weiß: "Das Leben ist wie ein Spiegel, wenn du hineinlächelst, lächelt es auch zurück." Deshalb jetzt bitte mal alle zusammen: Cheeeese!

"Miss Ostdeutschland" Elena Kamperi ist ebenfalls 18 und dabei, ihr Abitur zu machen. "Die Kunst zu leben besteht darin, zu lernen, im Regen zu tanzen, anstatt auf die Sonne zu warten", erklärt sie. Dann jetzt bitte alle mal die Gummistiefel an!

Die 21-jährige Sozialversicherungsfachangestellte Charlotte Grenzner ist "Miss Photogenic 2018". “Vollkommen sein heißt, sich oft verändert zu haben", lautet ihre Erkenntnis. Ist sie bereits so vollkommen, dass sie es bis auf den "Miss Germany"-Thron schafft?

"Miss Rheinland-Pfalz" Laura Herter ist "schon" 20, aber noch mit ihrem Abitur beschäftigt. "Lache in die Welt hinaus und die Welt lacht zurück", erklärt sie. Das wird sie doch wohl nicht bei "Miss Nordrhein-Westfalen" abgekupfert haben?

Diese junge Dame hört auf den beeindruckenden Namen Michelle Molitor. Das allein wird der 23-jährigen "Miss Saarland" und Fachkraft für Lagerlogistik aber wohl noch nicht den "Miss Germany"-Titel bescheren. Aber vielleicht ja ihr Sinnspruch: "Die stärksten Leute sind nicht die, die immer gewinnen. Es sind die, die nicht aufgeben, wenn sie einmal verloren haben."

Oder kommt die nächste Schönheitskönigin der Deutschen abermals aus Sachsen? Nastassja Bittner ist 20 und noch Schülerin. Trotzdem hält sie es bereits mit Franz Kafka: "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."

Aus dem benachbarten Sachsen-Anhalt kommt wiederum Lucie Bringmann, 18-jährige Kinderkrankenschwester. "Life is only as good as your mindset", ("Das Leben ist nur so gut wie deine Gedanken"), ist sie sich sicher. Also sollten wir uns alle doch mal ganz schnell ein paar warme Gedanken machen.

Die 18-jährige Schülerin Jessika Rohloff nimmt als Vertreterin Schleswig-Holsteins an der "Miss Germany"-Kür teil. Sie vergleicht das Leben mit "einer großen Kiste, die mit vielen kleinen Schachteln gefüllt ist." Und die Schachteln "beinhalten sowohl gute als auch schlechte Dinge". Soso.

Als "Miss Süddeutschland" stattet die 23-jährige Erzieherin Jennifer Giugliano dem Europapark Rust einen Besuch ab. Genau wie die Kinder, die sie erzieht, "tanze ich voller Lebenslust durch die Welt, glaube an die große Liebe und weiß die 'einfachen' Dinge im Leben zu schätzen", sagt sie. Da schwingen wir doch auch sofort das Tanzbein.

"Miss Thüringen" Fabienne Schmidt ist 19 und macht eine Ausbildung zur Rettungssanitäterin. "Um glücklich in seinem Leben zu sein, sollte man alle Probleme und Unglück nicht als Rückschlag, sondern als Herausforderung sehen", erklärt sie. Na, hoffentlich erlebt sie bei der "Miss Germany"-Wahl keinen Rückschlag.

Und schließlich wäre da noch "Miss Westdeutschland" Alena Krempl, 24-jährige Groß- und Außenhandelskauffrau. Ihr ganzes Leben lasse sich mit einem Satz beschreiben, erklärt sie: "Man erntet, was man säht." Wer am Ende ...

... den Titel der "Miss Germany" ernten wird, steht am Samstag endlich fest. Und egal, welche Lady es am Ende wird, eines ist klar: Die ...

... Erinnerungsfotos werden auf jeden Fall schön.

weitere Bilderserien