Panorama

Stadt zahlt 50 Dollar für Daten Bewohner von New York überwachen sich gegenseitig

Die Polizei will die Bürger von New York immer im Auge haben. Dafür aber sind zu wenige Kameras installiert. Jetzt sollen die Bürger der Metropole sich gegen einen Betrag von bis zu 50 Dollar pro Monat mit ihren Smartphones gegenseitig überwachen. Datenschützer zweifeln an der Methode. Die New Yorker selbst bleiben gleichgültig: Das Kind sei eh schon in den Brunnen gefallen.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.